Pfarrei Weißenbach: Einstand von Pfarrer Stoll

Stefan Stoll ist der neue Pfarrer in Weißenbach

Aufgrund der Größe der Seelsorgeeinheit Ahrntal mit insgesamt 7 Pfarreien musste die Pfarrgemeinde Weißenbach bis zum Samstag, den 19. September, auf den offiziellen Einstandsgottesdienst von Pfarrer Stefan Stoll warten. Nach dem Einzug vom Haus der Vereine in die Pfarrkirche hieß Gabriela Künig den jungen Seelsorger im Namen der Pfarrgemeinde herzlich willkommen. Schützen, Musikkapelle, Kirchen- und Kinderchor sowie die Ministranten ließen es sich nicht nehmen, dem neuen Pfarrer einen besonderen Einstand in unserem kleinen Bergdorf zu bereiten. Gekommen war auch eine Gruppe von Gläubigen aus den Bozner Pfarreien Don Bosco, Maria in der Au, Christkönig und Regina Pacis, die Pfarrer Stefan Stoll zuletzt betreut hatte.

Im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst lud der Pfarrgemeinderat zum Umtrunk. Zusammen mit den musikalischen und gereimten Willkommensgrüßen auf dem Kirchplatz überreichten die zwei Ministrantinnen Anna und Dorothea dem Pfarrer ein Paar warme Socken, um auf den kalten Winter im Ahrntal vorbereitet zu sein. Nach dem abwechslungsreich gestalteten offiziellen Teil bot sich den Gläubigen die Möglichkeit, mit dem Pfarrer persönlich ins Gespräch zu kommen.  

In Anlehnung an den Jakobusweg, von dem Pfarrer Stefan Stoll vor einigen Jahren ein Stück gegangen ist und passend zu den beiden Jakobuskirchen in Weißenbach und St. Jakob sowie dem hochalpinen Jakobsweg, der seit einigen Jahren durch das Ahrntal führt, wünschte der Pfarrer allen Gläubigen „Buen camino!“, einen guten gemeinsamen Weg in den kommenden Jahren.