Spielplatz bei der Grundschule

Ein Platz für jedes Wetter

Seit kurzem bereichert ein Allwetterplatz mit Kunststoffbelag den Spielplatz bei der Grundschule und beim Kindergarten. Der wasserdurchlässige Belag trocknet nach Regengüssen schnell ab und kann für mehrere Sportarten wie Fußball, Tennis, Volleyball, Hockey, Handball und Basketball genutzt werden. Ein hoher Ballfangzaun verhindert, dass das runde Spielgerät allzu leicht und allzu häufig im Feld und auf dem Spielplatz nebenan landet, wodurch der Spielfluss seltener unterbrochen wird.

Parallel zur Errichtung des 20x10 Meter großen Ballspielfeldes wurde auch der Zugang zum Kindergarten und zum Heizraum verbessert, die kleine Hütte mit Sitzgelegenheit auf das vorhandene Betonfundament gestellt und einige Spielgeräte und Vogelnestschaukel mit zusätzlichen Fallschutzplatten ausgestattet. Die Fraktionsverwaltung unterstützte die Aufwertung des Spielplatzes tatkräftig. Peter und Willi verlegten die Pflastersteine in Granitoptik und kümmerten sich um die Außengestaltung der verbesserten Schul- und Freizeitsportanlage. Manch einer wird sich gefragt haben, warum die Anlage einen Kunststoffbelag und nicht einen Kunstrasen mit Gummigranulatfüllung erhalten hat. Dies hat den einfachen Grund, dass das Granulat mit Wind und Schnee allzu leicht in den Wiesen rund um die Mehrzweckanlage landet.